Unsere Schmankerl

Zur Startseite

Unsere Schmankerl

Unsere Schmankerl

Weitere Informationen

Weitere Informationen


Oberhalb des Königsees liegt die Königsbachalm mitten in den Bayrischen Alpen im Nationalpark Berchtesgaden. Die Alm wird seit über 40 Jahren vom Hüttenwirt  und Königsseer, Martin Springl, betrieben.

Die Öffnungszeiten der Königsbachalm richten sich, genau wie die aller anderen Almen, nach den Jahreszeiten. So öffnen die Hütten wenn der Schnee des Winters weitestgehend geschmolzen ist und schließen wieder wenn der Schnee den Almbetrieb nicht mehr zulässt.

So lässt sich grob sagen, dass die Königsbachalm zwischen Mai und Oktober geöffnet ist.

Kühe vor der Königsbachalm

Sie dürfen auf keiner Alm fehlen - die Kühe! Im Frühsommer werden sie aus dem Tal zum Weiden auf die Weiden in den Bergen getrieben. Wenn das Grün dann im Herbst abgegrast ist wandern die Kühe beim Almabtrieb zum Überwintern wieder ins Tal zurück. 



Wissenswertes:
Der Nationalpark Berchtesgaden liegt in den bayrischen Alpen, genauer im Berchtesgadener Land - circa 1,5 Autostunden südlich von München entfernt.
Der Park umfasst eine Fläche von etwa 210 Quadratkilometern. Dieser ist seit 1990 von der UNESCO das ausgewiesene Biosphärenreservat Berchtesgaden und seit Juni 2010 zum Biosphärenreservat Berchtesgadener Land erweitert worden.


Die Tierwelt des Nationalparks Berchtesgaden

Zu den größeren Säugetieren die, mit etwas Glück, im Nationalpark zu sehen sind, gehören unter anderem das Reh, der Rothirsch, die Gämse und der Alpensteinbock. Die etwas kleineren Bewohner sind das Alpenmurmeltier, der Schneehase und die Schneemaus. Über 100 Vogelarten sind in den Berchtesgadener Alpen zuhause. Hier brüten beispielsweise der Steinadler, der Sperlingskauz, das Birkhuhn, der Auerhahn, und viele mehr. Das ist nur eine kleine Auswahl der hier heimischen Tiere - um diese auch wirklich entdecken zu können, braucht es den richtigen Zeitpunkt und viel ausdauer.
 
Murmeltier in den Bayrischen Alpen Trollblume zwei Kühe Kuh - nah
Kuh am Gitter blaue Blume Überblick über die Alm neugierige Kuh
zwei Kühe vor Watzmann Watzmann Kuh beim Sonnenbaden die Königsbachalm
Der Königsbach gibt der Alm den Namen Silberdistel im Stall viel Besuch auf der Alm